Stand der Forschung & Anwendungsfelder

Der Bedarf an kleinräumigen Informationen ist vielfältig. Damit können Wissenschaft und Praxis Maßnahmen und Entscheidungen optimieren, aber auch die bisherigen Erfolge oder Fehler genauer identifizieren. Hier sollen insbesondere die Anforderungen an die Daten betrachtet werden – z. B. räumliche und zeitliche Auflösung, Objektivität, Homogenität usw. Nutzer der Daten sind Akteure von der lokalen über die regionale und nationale bis hin zur internationalen Ebene. Die Anwendungsfelder der Daten sind z. B. Grünvolumen, Stadtluftbelastungsszenarien, Bodenwerte oder das Geothermie-Potential.

Flächennutzung (Grünvolumen) abb_gruenvolumen_ua_berlin Quelle: Umweltatlas-BerlinKlimaanpassung (Luftbelastung) abb_luftbelastung_lhs_sttutgart Quelle: LHS Stuttgart
Stadtplanung (Bodenwerte) abb_bodenwerte_lhs_dresden Quelle: LHS DresdenEnergieforschung (Geothermie-Potenzial) abb_geotherme_irena Quelle: IRENA-GlobalAtlas

Ziel ist es, die Ergebnisse des Flächenmonitorings immer genauer, d.h. kleinräumiger und sicherer zu machen. Dafür müssen die Methoden des Flächenmonitorings weiter verbessert werden.

  • Benötigt werden z. B. Informationen zur Realsituation (Siedlungsdichte, Ausnutzungsdichte), zur Flächennutzungsänderung, zur Landschaftsqualität, zum Gebäudebestand, -typ, -alter und -nutzung), zur Verkehrsinfrastruktur (Dichte, Erreichbarkeit) oder zum Energiebedarf.
  • Dabei ist das Informationspotenzial von bestehenden amtlichen Geobasisdaten wie Hausumringen (HU-DE), Gebäudeadressen (GA) oder 3D-Gebäudemodellen (LoD1-DE) hoch, bisher aber noch ungenügend ausgeschöpft.
  • Nutzergenerierte Daten spielen eine immer wichtigere Rolle neben neuen Fernerkundungsdaten und neuen und weiterentwickelten amtlichen Daten.
  • Es gibt nach wie vor Datenqualitätsprobleme (mangelnde Aktualität, s. Abb.).
  • Häufig fehlen noch flächendeckende Datenangebote (z. B. zur Grünflächenausstattung, kleinräumigen Bevölkerungsverteilung).
  • Es gibt eine Diskrepanz zwischen der Flächendeckung amtlicher Daten gegenüber den manchmal genaueren lokalen nutzergenerierten Daten.

abb_atkisdaten_qualitat_trend

Grundaktualität des ATKIS Basis-DLM