Elektromobilität und Offene Daten

Elektromobilität ist, wie dargelegt, insgesamt ein sehr aktuelles Thema und die entstehende Branche zeigt deutliches Entwicklungspotential. Wie lassen sich nun Fragestellungen im Kontext der Elektromobilität mit offenen Geodaten bearbeiten. Hier stehen natürlich insbesondere räumliche Aspekte im Vordergrund.

Drei wesentliche Faktoren beeinflussen aus Käufersicht in Zukunft den Erfolg der Elektromobilität:

  • der Preis von Elektrofahrzeugen (Gesamtkostenbetrachtung),
  • die Reichweite des Elektrofahrzeuges und damit verbunden
  • die Verfügbarkeit von öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur.

Während eine offene Geodatennutzung wenig Einfluss auf die Preisgestaltung haben wird, sind die anderen beiden Faktoren raumbezogene Kriterien, sodass sich hier interessante Aspekte mit offenen Geodaten und GIS-Analysen ergeben können. Daher fokussieren wir uns in den praktischen Arbeiten auf die Reichweite und die Ladeinfrastruktur in unseren Fragestellungen. Die Auswertungen beinhalten Erreichbarkeitsanalysen, Luftlinienidstanzen, bivariate Statistik und Routing.

Im Ergebnis entstehen thematische Auswertungen in Form von Karten, Diagrammen, Bewertungen, die in einem nach Regeln der Wissenschaft verfassten schriftlichen Beleg zusammengestellt werden.

Räumliche Verteilung der Ladestationen in Deutschland und Kerndichteschätzung
Räumliche Verteilung der Ladestationen in Deutschland und Kerndichteschätzung