Beispiele zur Modellierung

Die unterschiedlichen Formen der Objektmodellierung soll nachfolgend an verschiedenen Beispielen dargestellt werden. Wir starten hier mit Beispielen aus dem Umfeld des amtlichen Vermessungs- und Geoinformationswesens, in dem aktuell das AAA-Vorhaben durch die AdV (Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen des Bundes und der L√§nder) betrieben wird. AAA kombiniert AFIS, das Amtliche Festpunkt-Informationssystem, ALKIS, das Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem, und ATKIS, das Amtliche Topographisch-Kartographische Informationssystem. Die AdV-Projekte AFIS, ALKIS und ATKIS mit ihren l√§nder√ľbergreifend festgelegten Eigenschaften werden in durchg√§ngiger Form und normbasiert gemeinsam in der GeoInfoDok (AdV, 2009) als gemeinsames Anwendungsschema beschrieben und in einem gemeinsamen Referenzmodell miteinander in Beziehung gebracht. Dies sieht auch die Erfassung und F√ľhrung von Metadaten und Qualit√§tsdaten gem√§√ü ISO-Normung vor (vgl. Bill, 2016, Seite 647 ff.).

!!! Als Grunddatenbestand wird der von allen Vermessungsverwaltungen der L√§nder der Bundesrepublik Deutschland in AFIS, ALKIS und ATKIS bundeseinheitlich gef√ľhrte und dem Nutzer l√§nder√ľbergreifend zur Verf√ľgung gestellte Datenbestand inklusive der Metadaten bezeichnet. Der Grunddatenbestand ist aus fachlicher Sicht festzulegen und wird im AAA-Fachschema weitestgehend harmonisiert gekennzeichnet. Das AAA-Fachschema beinhaltet 7 Objektarten, die ausschlie√ülich in AFIS definiert sind, 88 Objektarten, die f√ľr ALKIS und ATKIS gelten, 40 Objektarten, die nur in ALKIS definiert sind und 20 Objektarten, die nur in ATKIS vorkommen (siehe Abbildung.)

Modellierung